• DCC

John Catlin gewinnt im Stechen gegen Maximilian Kieffer!

Dramatisches Finale bei den Austrian Golf Open 2021! John Catlin gewinnt im Stechen gegen Maximilian Kieffer, Matthias Schwab beendet das Turnier auf dem hervorragenden 7. Platz!



Der Amerikaner John Catlin gewinnt die Austrian Golf Open 2021 auf dem Diamond Country Club in Atzenbrugg und freut sich über den Siegerscheck in der Höhe von Euro 147.370. Nach 18 Löchern lagen der Amerikaner und der Deutsche Maximilian Kieffer mit 274 Schlägen (gesamt 14 unter Par) gleich auf. Das nötige Playoff konnte Catlin am fünften Extraloch für sich entscheiden. Für den Amerikaner ist es der dritte Sieg auf der European Tour. Er ist der erste Amerikaner, der bei den Austrian Golf Open gewinnen konnte.

John Catlin beschreib den Playoff-Krimi so: „Ich habe gemischte Gefühle. Natürlich freut man sich immer riesig über einen Turniersieg, aber du willst eigentlich nicht auf diese Art gewinnen. Ich habe das ganze Turnier über die schwierigen Bedingungen gut im Griff gehabt. Zwei der vier Runden sind mir ohne Bogey gelungen, das gibt mir viel Vertrauen für die nächsten Turniere.“

Matthias Schwab spielte nach der 66er-Runde (-6) gestern heute am Finaltag der Austrian Golf Open eine 69er-Runde (-3). Mit gesamt 281 Schlägen und 7 unter Par eroberte er den hervorragenden 7. Platz und damit sein bestes Ergebnis bei den Austrian Golf Open.

Matthias Schwab freute sich nach der Runde: „Ich bin zufrieden mit der Finalrunde. Ich habe wieder einen guten Start gehabt, lag nach sechs Löchern drei unter Par. Am Schluss habe ich ein Bogey eingebaut und keine wirklichen Birdie-Chancen gehabt. Die 69er-Runde geht in Ordnung. Top 10 ist immer ein solides Ergebnis und für mich ist es das erste Top 10 beim Heimturnier, so zu sagen career best finish.“

Christian Guzy, Präsident des Diamond Country Club zieht ein positives Resümee: „Ich möchte mich bei meinem Greenkeeping-Team und bei meinem Organisations-Team rund um Ali Al-Khaffaf bedanken. Dieses Turnier ist sicherlich das bisher schwierigste der insgesamt 11 Events gewesen. Nur ein Beispiel: Wir mussten für die Spieler, die ja in einer Bubble waren, ein 24-Stunden-Service organisieren, weil ja die Gastronomie aufgrund des regionalen Lockdowns geschlossen ist. Sportlich dagegen war es für mich das interessanteste, rund um Martin Kaymer hatten wir noch nie so ein gutes Starterfeld zu Gast. Erneut konnten wir unter Beweis stellen, dass der Diamond Course jederzeit bereit für einen European Tour Event ist, weil wir das ganze Jahr über den Kurs in einem Top-Zustand halten. Natürlich sprechen wir mit der European Tour über die Zukunft. Wir haben unsere Vorschläge deponiert und hoffen, dass diese gehört werden.“


Die gesamten Ergebnisse der Austrian Golf Open finden Sie unter

https://www.europeantour.com/european-tour/austrian-golf-open-2021/leaderboard?round=4


Fotos: GEPA pictures